Neuigkeiten

Sie können Ihre gefährlichen Gemische jetzt über das Einreichungsportal der ECHA an Dänemark, Estland, Deutschland, Litauen und Slowenien melden.

Die Europäische Kommission hat eine Mitteilung an die Interessenträger über den Austritt des Vereinigten Königreichs und die EU-Vorschriften im Bereich der Aus- und Einfuhr bestimmter gefährlicher Chemikalien veröffentlicht (Verordnung über die vorherige Zustimmung nach Inkenntnissetzung – PIC).

Die Kommission hat Anhang XVII der Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) (Verordnung (EU) 2020/1149) geändert, um die Diisocyanate aufzunehmen (Eintrag 74).

Die Entscheidung der Beschwerdekammer in der Rechtssache A-011-2018 hat klargestellt, dass in Anhang IX Abschnitt 9.1 Spalte 2 der REACH-Verordnung Registranten nicht die Möglichkeit eingeräumt wird, Angaben zur langfristigen Toxizität für Fische gemäß Spalte 1 zu unterlassen.

Die ECHA hat ein Dokument mit Schlussfolgerungen zur Stoffbewertung veröffentlicht, das nun auf ihrer Website verfügbar ist.

Der REACH&CLP Helpdesk Luxemburg organisiert in Zusammenarbeit mit der Betriber&Emwelt-Plattform eine Online-Konferenz zur Vorbereitung einer Meldung an die SCIP-Datenbank. Diese Online-Veranstaltung findet am 23. September 2020 von 14:00 bis 16:20 Uhr statt.