Neuigkeiten

Die ECHA hat soeben ihren zweiten Bericht über die integrierte Regulierungsstrategie veröffentlicht.

Die Behörden von fünf Europäischen Staaten haben sich darauf geeinigt, einen gemeinsamen REACH-Beschränkungsvorschlag auszuarbeiten, um die Risiken für die Umwelt und die menschliche Gesundheit durch die Herstellung und Verwendung einer breiten Palette von PFAS zu begrenzen.

Die ECHA hat eine Konsultation zu 11 Zulassungsanträgen und einem Überprüfungsbericht in Bezug auf 24 Verwendungen eingeleitet.

Eine neue Schlussfolgerung zur Stoffbewertung ist nun auf der ECHA-Website verfügbar.

Werfen Sie einen Blick auf die Präsentationen der ECHA auf der jüngsten SETAC-Konferenz über Umwelttoxikologie und Chemie.

Eine neue großherzogliche Verordnung zur Änderung der großherzoglichen Verordnung vom 30. Juli 2013 über die Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten wurde im Mémorial A veröffentlicht.