Neuigkeiten

Alle nachgeschalteten Anwender, die von einer der zugelassenen Verwendungen von Trichlorethylen betroffen sind und die Blue Cube Germany Assets GmbH & Co. KG als Lieferant haben, müssen die Bedingungen der im e-SDS beschriebenen Zulassung erfüllen und ihre zugelassene Verwendung innerhalb von drei Monaten nach der ersten Lieferung des Stoffes an die ECHA melden.

Die abschliessende Stellungnahme der Ausschüsse für Risikobeurteilung (RAC) und sozioökonomische Analyse (SEAC) zur Beschränkung des Bleigehalts in Flintenmunition mit Verwendung in Feuchtgebieten ist jetzt auf der ECHA-Website verfügbar.

Die ECHA hat ihr Factsheet über die REACH-, CLP-, BPR- und PIC-Datenbanken aktualisiert.

Die Niederlande haben einen Vorschlag zur Unterstützung einer möglichen Beschränkung zur Beherrschung der Risiken von acht polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) ausgearbeitet.

Die ECHA hat eine neue Absicht zur Identifizierung als besonders besorgniserregenden Stoff (SVHC) erhalten.

Die ECHA hat ein Abschlussdokument zur Stoffbewertung veröffentlicht.