Neuigkeiten

Die ECHA hat eine Aufforderung zur Vorlage von Nachweisen zu Kobalt und anorganischen Kobaltverbindungen eingeleitet.

Die Europäische Kommission hat eine Studie zur Informationserfassung zur Abschätzung der Folgen in Auftrag gegeben, die eine Aktualisierung der REACH-Anhänge mit sich bringen würde, bei der Anforderungen für Angaben zu endokrinen Disruptoren integriert werden.

Die ECHA arbeitet jetzt mit den nationalen Vollzugsbehörden zusammen, um Fälle zu ermitteln, in denen die Aktualisierungspflicht nicht eingehalten wurde.

Die ECHA klärt die Regeln zur Annahme von Anpassungen für Abbaubarkeitsprüfungen und zur Forderung kombinierter Studien hinsichtlich der Mutagenität. Diese Änderungen sind von Unternehmen zu berücksichtigen, wenn sie entscheiden, ob sie ihre Registrierungen aktualisieren möchten.

Die aktualisierte Version des ECHA-Leitfadens zur Registrierung ist jetzt verfügbar.

Die Bewertungsgruppe für Glyphosat hat der ECHA und der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) aktualisierte Fassungen der Berichte zur harmonisierten Einstufung und Kennzeichnung (CLH) und zur Erneuerungsbewertung (RAR) vorgelegt.