Neuigkeiten

Es ist eine neue Absichtserklärung zur Identifizierung besonders besorgniserregender Stoffe eingegangen.

Die ECHA hat einige kleine Verbesserungen an ihrer Chemikaliendatenbank vorgenommen.

Die ECHA wird sich am Programm European Partnership for the Assessment of Risks from Chemicals (PARC) beteiligen.

Die ECHA leistet einen Beitrag zur internationalen Regierungszusammenarbeit für die Beschleunigung der Risikobewertung von Chemikalien (APCRA).

Am 12. Mai 2022 nahmen fast 60 Teilnehmer an der Online-Informationssitzung über staatliche Beihilfen für den Umweltschutz teil.

Archiv