Neue Praxisanleitung zur Dossierbewertung

Die ECHA hat kürzlich eine neue Praxisanleitung mit dem Titel „How to act in dossier evaluation veröffentlicht, in der sie erklärt, wie die ECHA Dossiers verarbeitet und wie sich Registranten nach dem Erhalt des Entscheidungsentwurfs oder der getroffenen Entscheidung verhalten sollten.

Die Anleitung legt die überarbeiteten Entscheidungspraktiken bei der Dossierbewertung dar. Unter anderem werden seit dem 1. Januar 2019 Entscheidungen an alle Registranten eines Stoffes geschickt, deren Dossier als nicht konform eingestuft wurde. Außerdem erläutert sie, welche Möglichkeiten und Pflichten die Registranten haben, um sicherzustellen, dass ihre Dossiers den Anforderungen der REACH-Verordnung gerecht werden.