Veranstaltungen - Details

  • AskREACH Lieferanten-Frontend-Schulung zu Tools, die Ihnen dabei helfen, Ihre SVHC-Mitteilungspflichten zu erfüllen

    Der REACH&CLP Helpdesk Luxemburg bietet Lieferanten von Erzeugnissen (d. h. Herstellern, Importeuren, (Zwischen-)Händler und Einzelhändlern) eine Schulung zum AskREACH Lieferanten-Frontend an, die am 19. Juni 2019 (13:30–16:30 Uhr) im Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST) in Belvaux stattfinden wird.

Das AskREACH-System hat das Ziel, Lieferanten von Erzeugnissen dabei zu helfen, ihre Mitteilungspflichten zu besonders besorgniserregenden Stoffen (SVHC) gemäß der Europäischen Chemikalienverordnung REACH einzuhalten. Artikel 33 REACH legt fest, dass Lieferanten von Erzeugnissen, die besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC) in einer Konzentration von über 0,1 % (w/w) enthalten, ihren Firmenkundendie ihnen vorliegenden, für eine sichere Verwendung des Erzeugnisses ausreichenden Informationen zur Verfügung stellen und den Namen des betreffenden SVHC übermitteln . Außerdem legt er das Recht von Verbrauchern fest, diese Informationen von einem Lieferanten anzufordern und zu erhalten. Für weitere Informationen über das AskREACH-Projekt besuchen Sie bitte die entsprechende Seite der REACH&CLP Helpdesk-Website oder die Projekt-Website unter www.askreach.eu.

In Vorbereitung des Starts der AskREACH Smartphone-App für Verbraucher im Oktober 2019 lädt der REACH&CLP Helpdesk Luxemburg zu einer Veranstaltung ein, in der Unternehmen mehr über ihre Pflichten erfahren und in einer Praxisschulung das AskREACH Lieferanten-Frontend kennenlernen können. Diese Veranstaltung wird den Unternehmen auch dabei helfen, die SVHC-Informationen für ihre Erzeugnisse noch vor dem offiziellen Start der Smartphone-App in die AskREACH-Datenbank einzupflegen.

Zielpublikum

Diese Veranstaltung richtet sich an alle Unternehmen, die Erzeugnisse herstellen, importieren oder verkaufen und die ihre Kommunikation zu SVHCin ihren Erzeugnissen verbessern möchten, ungeachtet dessen, ob diese Stoffe in ihren Erzeugnissen enthalten sind oder nicht.

Programm

Die Veranstaltung wird aus einem kurzen theoretischen Teil zu den REACH-Anforderungen für Stoffe in Erzeugnissen und aus einem praktischen Teil zum AskREACH Lieferanten-Frontend bestehen.

Hier das detaillierte Programm (in französisch)

13:00 Uhr Accueil
13:30 Uhr Introduction
Oona Freudenthal, Helpdesk REACH&CLP Luxembourg
13:40 Uhr Règlement REACH Obligations relatives aux substances contenues dans des articles
Laurène Chochois, Helpdesk REACH&CLP Luxembourg
13:55 Uhr A propos du projet AskREACH – Etat actuel et actions réalisées
Sandrine Andres, Institut national de l'environnement industriel et des risques (INERIS), Helpdesk REACH&CLP France
14:10 Uhr Retour d'expérience d'une entreprise luxembourgeoise
TBC
14:25 Uhr Session Questions/Réponses
14:35 Uhr Pause café – Découvrez l'application AskREACH pour smartphone "Scan4Chem"
15:00 Uhr Interface fournisseur AskREACH Principales fonctionnalités
Louis Deladiennee, département IT for Innovative Services (ITIS), Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST)
15:15 Uhr Mise en pratique Test de l'interface fournisseur AskREACH
Louis Deladiennee & Oona Freudenthal, Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST)
16:25 Uhr Conclusion
Oona Freudenthal, Helpdesk REACH&CLP Luxembourg
16:30 Uhr Fin

Praktische Information

Datum: Mittwoch 19. Juni 2019

Sprache: Französisch

Hurzeit: 13:30 bis 16:30 Uhr

Ort: Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST) | 41, rue du Brill | L-4422 Belvaux

Anmeldegebühr: Die Registrierung ist kostenlos, aber obligatorisch. Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail eine Woche vor der Veranstaltung.

Anmeldung:  Bitte melden Sie sich vor dem 14. Juni 2019 an.

Localisation

Partenaires