Neuigkeiten

Die aktualisierte QSAR-Toolbox (Version 4.5) ist jetzt verfügbar. Dieses Update beinhaltet einen automatisierten Workflow für definierte Ansätze zur Hautsensibilisierung.

Zur Erinnerung : Die mit der Verordnung (EU) 2021/2081 eingeführte Beschränkung der Verwendung gefährlicher Chemikalien in Tätowiertinten und Permanent-Make-up tritt am 4. Januar 2022 in Kraft.

Die Europäische Kommission wird im ersten Quartal 2022 zwei öffentliche Konsultationen über delegierte Verordnungen zu Anhang VI eröffnen, in denen Hinweise aufgeführt werden, die Stoffen mit harmonisierten Einstufungen zugeordnet werden können.

Teilen Sie Ihre Meinung zum Vorschlag für eine Beschränkung von Blei in Munition für die Jagd, den Schießsport und das Angeln im Freien mit.

Die ECHA hat ein aktualisiertes Format für Unternehmen veröffentlicht, das bei der Beantragung der Zulassung für die Verwendung von besonders besorgniserregenden Stoffen zu nutzen ist.

Die Interessenträger sind aufgerufen, sich zum Entwurf der Stellungnahme des Ausschusses für sozioökonomische Analyse (SEAC) im Hinblick auf den Vorschlag zur Beschränkung der Verwendung von Stoffen in Einwegwindeln für Babys zu äußern.